#1 Hilfe von Josephin 29.10.2011 10:28

Mein kleiner Karlchen 4,5 monate alt, hatte seit gestern abend i-ein Anfall im sinne von: er "schnupfte" oder "zog" immer wieder komisch Luft nach" oben"...ich kann es kaum beschreiben, da bei schloss er auch die Augen das ging ungefähr so 10-25 sec. so und dann spielte er ohne einen Mucks mit seiner Rosa weiter...Ich bin fast gestorben...und Rosa auch die saß ganz regungslos neben ihm und leckt auch mal an seinem Gesicht.
Vllt. hatte er auch nur etwas in der Nase..Wenn das heute noch mal vorkommt geh ich zum Tierarzt und lass ihn einfach mal durchschecken...
Hätte einer von euch i-eine Idee??? oder i-eine Ahnung was das gewesen sein könnte? LG Antonia

#2 RE: Hilfe von Smurf 02.11.2011 21:53

Hatte er evtl. nen Niesanfall?

#3 RE: Hilfe von Josephin 09.11.2011 18:00

Ja genau..ist das besorgniserregend?? Und des öfteren verschluckt er sich auch sehr sehr doll beim fressen, das man befürchtet das er gleich erstickt...entspricht das der Norm oder sollte ich mir da Sorgen machen??
Liebe Grüße Josephin

#4 RE: Hilfe von Simone 10.11.2011 07:03

Guten Morgen,

hat der die Niesanfälle öfter am Tag ? Atmet er schwer oder besonders schnell ? Sind seine Schleimhäute blaß oder rosig, läuft Sekret aus seiner Nase ? Laß' den Kleinen einfach mal wegen Erkältung durchchecken; er kann natürlich auch eine Allergie gegen Weichspüler in Kuscheldecken, Raumspray oder was weiß ich noch entwickelt haben....

Gute Besserung
Simone & die Killerpelze

#5 RE: Hilfe von Josephin 13.11.2011 20:12

ja also ausfluss oder ähnliches hat er gar nicht...Normales feuchtes, kaltes Näschen und klare Augen und die Schleimhäute sind auch normal..Er bekommt gerade heute wieder sone Art "Würge"anfalle oder auch mal eine Art Husten, aber eher als ob er etwas hochwürgen wollte..Das kommt aber auch schon mal vor wenn er gerade nix frisst..Er läuft auch völlig normal weiter,..anfassen kann man ihn dann auch, aber man merkt wenn man ihn auf dem Arm hat das sein Brustkorb dann etwas "wibriert"..Das hört sich bes bestimmt komisch an..aber es ist auch echt schwer zu beschreiben

#6 RE: Hilfe von Josephin 13.11.2011 20:13

hups der smile sollte da jetzt aber nicht rein..rr

#7 RE: Hilfe von Frettweasel 13.11.2011 20:51

Hallo Antonia,
oder doch Josephin? Jedenfalls benutzt Du diese zwei Namen in Deiner Grußformel ...
Du fragst seit zwei Wochen nach und ich habe noch nichts davon gelesen
das Du einen Tierarzt aufgesucht hattest.
Bitte warte nicht noch länger sondern mach Dich einfach mal auf den Weg mit Deinem Tier!
Jeder der Frettchen seit einiger Zeit hält sollte wissen,
dass sich durch eine rasche Handlungsweise schlimmeres verhindern lässt.
Hier im Forum können nur Mutmassungen ausgesprochen werden
und ein Ferndiagnose oder gar Heilung ist schwer möglich.
Je länger Du wartest desto schlimmer kann es werden.
Außerdem sind Frettchen im verstecken,
von echten gesundheitlichen Problemen, wahre Meister.
Also wenn Du das Gefühl hast, dass es dem Frettchen besser geht,
muss das noch lange nicht der Fall sein!

#8 RE: Hilfe von Heidi.G 13.11.2011 21:41

Hallo
Habe das problem auch mit luzie gehabt.anfangs habe ich ihr von gisela bronchopulver gegeben,als es dann aber nicht besser wurde waren wir persoenlich bei gisela.luzie hatte eine erkaeltung ansonsten aber war sie ok es haette aber auch soviel anderes sein koennen.kann ja auch nen herzproblem sein kann ne allergie sein kann kann kann.deshalb volle punktzahl frettweasel am besten ist es den tierarzt auf zu suchen.ein beispiel wenn es ein herzproblem ist und dein frett medies braucht dann wirken diese nicht gleich und sofort bei meinem shorty hatt die wirkung erst nach 3 wochen eingesetzt,was ich damit sagen will wenn es ein gesundheitsproblem ist und es sich verschlimmert dann ist eile geboten.was machst du dir fuer vorwurfe wenn du zu spaet reagierst?.alles gute fuer dein frett.
lg heidi

#9 RE: Hilfe von Josephin 14.11.2011 14:15

Ja klar ne wollte mir hier auch eher auch eine zweit Meinung einholen, da ich "meine" Tierärtztin per Telefon benachrichtitgte und Sie der Meinung war das er sich wahrscheinlich öffters nurerschlucken würde... ich mir keine Sorgen machen sollte.Morgen habe ich eh einen Impftermin mit meinem Hund und nehme da Kalle einfach mit!;) Und ja mein Vorname ist Antonia und Josephin mein zweit"...daher kommts;)
LG Josephin

#10 RE: Hilfe von Simone 14.11.2011 16:01

Hallo Josephin,

eine Tierärztin, die derartige Auskünfte am Telefon gibt, ohne das zu behandelnde Tier gesehen zu haben, hat für mich ihren Beruf verfehlt Den Ausführungen von Frettweasel kann ich mich nur anschließen, denn Frettchen sind aufgrund ihrer Abstammung wahre Versteckungsmagiere ! "Frischlingshalter" sollten ihre Fretts mehr als aufmerksam beobachten, denn es kann sehr schnell etwas chronisches sein oder im schlimmsten Fall auch zu spät und dann ist in der Regel garnicht mehr zu helfen und das will ja wohl niemand....

Alles Gute für den KLEENEN
Simone & die Killerpelze

#11 RE: Hilfe von Josephin 15.11.2011 14:20

Sooo...Heute war ich beim Tierarzt und erstmal die Entwarnung für mich, es geht im wohl gut und könne da nichts herraus finden...was mich aber auch widerrum gestört hat oder es immer noch tut..Sie hat ihm abgehorcht alles und Iherer Meinung nach könnte es auch eine Allergie gegen i-was sein..Das ich nicht sofort zum Tierarzt lag auch daran das er diese Symptome/Anfälle was auch immer, nich täglich und auch dann nach dem ersten mal 1 Woche garnn nicht mehr hatte..Soo aber bin jetzt erst mal wieder sorglos:) Muss nur noch mal genau beobachten wann und bei was er genau das bekommt.. LG Josephin

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz