#1 Ist mein Frettchen krank? von Siteadmin2 31.10.2008 03:04

avatar

Ist mein Frettchen krank?[/size]
Die meisten Krankheitssymptome sind bei Frettchen sehr unspezifisch, längere Ruhephasen, Durchfall, Gewichtsabnahme, Fellveränderungen oder auch vermehrte Wasseraufnahme.
Was Ihnen bei guter Beobachtung aber nicht entgehen sollte.

Körpertemperatur
Die Körpertemperatur von Frettchen liegt zwischen 38 und 39 Grad C. Wenn diese Temperaturen deutlich höher oder niedriger liegen ist dies ein Krankheitsanzeichen. Um gut beurteilen zu können ob Ihre Frettchen Fieber aufweisen und welche Temperatur die „Normaltemperatur“ ist, sollten sie schon einmal bei Ihrem gesunden Tier Fieber gemessen haben.
Vergessen Sie bitte niemals, dass ein durch die Behandlung aufgeregtes und gestresstes Tier eine höhere Temperatur/Fieber aufweisen kann. Am besten lässt man sich von einer zweiten Person helfen, die das Frettchen mit Leckerlies/Paste ablenkt.

Körpergewicht

Sie sollten Ihr Frettchen mindestens einmal im Monat wiegen. Wenn sie eine Gewichtstabelle führen um so besser, da sich jährlich naturgemäße Schwankungen wie Sommer/Wintergewicht, Ranz oder Trächtigkeit wiederholen und eine starke Gewichts zu- oder -abnahme außerhalb dieser Zeiten schnell erkennen lässt.

Fressunlust
Wenn Ihr Frettchen trotz Gabe von Lieblingsfutter oder Leckerlies schlecht frisst oder Verschmäht ist dies kein gutes Zeichen. Einige Frettchen weisen aber in Ranz oder Fellwechselzeiten eine schlechte Futterannahme auf.

Aktivität
Wenn Ihr Frettchen plötzlich lustlos und apathisch ist oder in seiner aktiven Phase schnell schlapp macht, viel schläft obwohl es sonst eher immer zu den temperamentvollen Tieren in Ihrer Gruppe gehört, sollten Sie dies im Auge behalten, Temperatur messen und beim TA besuch davon berichten

Vermehrtes Trinken und Durchfall
Bei einmaligen Abweichungen besteht kein Grund zur Besorgnis. Sollte dieses jedoch vermehrt zu beobachten sein, bitte umgehend Ihren Tierarzt informieren und vorstellig werden.
Durchfall bekommen auch Frettchen die nicht oder schlecht fressen. Tiere die unter Durchfall leiden dürfen nicht hungern, teilweise müssen sie mit Flüssignahrung zwangsernährt werden.

[size=150]Allgemeine Krankheitsanzeichen


*Haut und Fell - entzündete oder schuppige Haut, struppiges Fell, stellenweise kahle Stellen (Fell ausfall)
*Augen und Ohren - verklebte Augen, eitriges Ausfluss, entzündete Augen (rote Schleimhäute), verkrustete Ohren mit Sekret, ständiges Kratzen an den Ohren
*Geschlechtsorgane - eitriger Ausfluss aus der Vulva oder Penis
*Verdauungsorgane - Blut im Kot oder Urin, Erbrechen, Durchfall, kein oder wenig Absetzen von Losung(Kot)
*Körperhaltung - ungewöhnliche Körperhaltungen, verkrampfen, humpeln, ausgezogen Flanken, können eindeutige Zeichen für Schmerzen sein.

Ihre Beobachtungen helfen dem Tierarzt bei der Diagnose, denn auch kranke, aufgeregte, Frettchen können sich in der Tierarztpraxis plötzlich völlig normal verhalten und somit Ihre Krankheiten gut verstecken/überdecken.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz